FachNews

Übernachtung mit Frühstück oder ohne?

Immer wieder wird aufgrund der Gesetzesregelung seit 01.01.2010 für die Übernachtung auf der Hotelrechnung versucht, alles mit 7% Umsatzsteuer abzurechnen.

Häufig wurde das Frühstück mit dem Ausweis „Zusatzleistung ohne Berechnung“ versehen und dann die komplette Rechnung mit 7% Umsatzsteuer ausgestellt.

DOCH ACHTUNG: Dies ist definitiv ein Umgehungstatbestand und wird so nicht anerkannt. Die Finanzverwaltung kürzt dann die Rechnung einfach um 20% und berechnet das Frühstück weiter mit 19%.

Deshalb unsere Empfehlung: Klarer Ausweis beider Positionen, getrennt voneinander.

KanzleiNews

EXZELLENTER ARBEITGEBER 2023 - wir sind stolz darauf!

Mehr ...

KanzleiNews

Für 2023 wünschen wir das Allerbeste!

Mehr ...

KanzleiNews

Ein Riesenberg an Zinsbescheiden

Mehr ...

FachNews

Verfahrensrechtliche Erleichterung bei der Offenlegung von Jahresabschlüssen 2021 UND Fristverlängerung für Endabrechnung der Neustarthilfe

Mehr ...

KanzleiNews

Kanzlei-Adventsgruß

Mehr ...