Neue Regelung für Waren- und Benzingutscheine

Waren- und Bezingutscheine sind in der Regel Sachbezug

Erfreuliche Nachrichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer kommen vom BFH: Warengutscheine (z.B. Buch- und Benzingutscheine, Tankkarten) sind immer dann als Sachbezug zu werten, wenn der Arbeitnehmer den Gutschein nur gegen Ware (und nicht gegen Bargeld) einlösen kann. Dann bleibt der Sachbezug steuerfrei, wenn der Wert € 44,00 im Monat nicht übersteigt (§ 8 Abs. 2 Satz 9 EStG). Für die Praxis: Steuerfreie Gehaltsextras, Waren- und Tankgutscheine bis € 44,00 monatlich.

»KanzleiNews«

Schnell noch registrieren beim BÄUERLE . Bundesliga-Tippspiel 2020/2021

Mehr ...

»FachNews«

Umrüstung von Registrier-Kassen

Mehr ...

»KanzleiNews«

01.09.2020 - Start unserer Personal-Einstellungsoffensive

Mehr ...

»KanzleiNews«

Unser Bundesliga Tippspiel 2019/2020 ist beendet!

Mehr ...

Gesetzlicher Mindestlohn steigt bis 2022 stufenweise an

Mehr ...

Neuer Mindestlohn im Baugewerbe seit 01.04.2020

Mehr ...