Neue Regelung für Waren- und Benzingutscheine

Waren- und Bezingutscheine sind in der Regel Sachbezug

Erfreuliche Nachrichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer kommen vom BFH: Warengutscheine (z.B. Buch- und Benzingutscheine, Tankkarten) sind immer dann als Sachbezug zu werten, wenn der Arbeitnehmer den Gutschein nur gegen Ware (und nicht gegen Bargeld) einlösen kann. Dann bleibt der Sachbezug steuerfrei, wenn der Wert € 44,00 im Monat nicht übersteigt (§ 8 Abs. 2 Satz 9 EStG). Für die Praxis: Steuerfreie Gehaltsextras, Waren- und Tankgutscheine bis € 44,00 monatlich.

FachNews

Wir begrüßen Sie im neuen Jahr!

Mehr ...

KanzleiNews

Frohe Weihnachten!

Mehr ...

KanzleiNews

100 Prozent Impfquote - der Kanzleichef ist stolz darauf!

Mehr ...

KanzleiNews

Etwas zum Schmunzeln...

Mehr ...

FachNews

Aktuelle Besteuerung von Photovoltaikanlagen - kurz und einfach für Sie erklärt

Mehr ...

KanzleiNews

Schon ein halbes Jahr im Team Bäuerle

Mehr ...