Neue Regelung für Waren- und Benzingutscheine

Waren- und Bezingutscheine sind in der Regel Sachbezug

Erfreuliche Nachrichten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer kommen vom BFH: Warengutscheine (z.B. Buch- und Benzingutscheine, Tankkarten) sind immer dann als Sachbezug zu werten, wenn der Arbeitnehmer den Gutschein nur gegen Ware (und nicht gegen Bargeld) einlösen kann. Dann bleibt der Sachbezug steuerfrei, wenn der Wert € 44,00 im Monat nicht übersteigt (§ 8 Abs. 2 Satz 9 EStG). Für die Praxis: Steuerfreie Gehaltsextras, Waren- und Tankgutscheine bis € 44,00 monatlich.

KanzleiNews

Kanzlei-Adventsgruß

Mehr ...

FachNews

Die Inflationsausgleichprämie: An welche Arbeitnehmer und in welcher Höhe ist sie zu zahlen?

Mehr ...

FachNews

Auszahlung Steuerfreier Pflegeboni ab November möglich

Mehr ...

KanzleiNews

VfB-Fans fiebern dieses Wochenende beim BaWü-Derby

Mehr ...

FachNews

Einmalige Energiepreispauschale: Was Arbeitgeber und Selbständige wissen müssen

Mehr ...