»FachNews«

Neue Pfändungsfreigrenzen für Lohnpfändung

Auch wer sich verschuldet hat, soll noch genügend Geld zum Leben zur Verfügung haben. Um den Schuldnern ein Existenzminimum und die Erfüllung von bestehenden Unterhaltspflichten zu sichern, legt der Gesetzgeber daher Pfändungsfreigrenzen für Arbeitseinkommen fest. Diese wurden zum 1. Juli wieder erhöht.


Lesen Sie hierzu den Artikel aus Haufe.de vom 02.07.2015:

http://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/prozessrecht/lohnpfaendung-neue-pfaendungsfreigrenzen-ab-1-juli-2015_206_305242.html

Wir halten Sie auf dem Laufenden,

Ihr Team von BÄUERLE . Steuerberater

Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

»KanzleiNews«

Schnell noch registrieren beim BÄUERLE . Bundesliga-Tippspiel 2020/2021

Mehr ...

»FachNews«

Umrüstung von Registrier-Kassen

Mehr ...

»KanzleiNews«

01.09.2020 - Start unserer Personal-Einstellungsoffensive

Mehr ...

»KanzleiNews«

Unser Bundesliga Tippspiel 2019/2020 ist beendet!

Mehr ...

Gesetzlicher Mindestlohn steigt bis 2022 stufenweise an

Mehr ...

Neuer Mindestlohn im Baugewerbe seit 01.04.2020

Mehr ...