Morgendlicher Stau auf der B27 veranlasste sie zum Arbeitsplatzwechsel

Beinahe 12 Jahre war Yvonne Tröster Mitarbeiterin in unserer Kanzlei und damit die "zweit-dienstälteste" Kollegin.

Nachdem sie ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten in der Kanzlei absolviert hatte, erlebte sie hier eine kontinuierlich familiäre Arbeitsatmosphäre, aber auch stetes Wachstum und Weiterentwicklung einer Kanzlei. Sie arbeitete eng mit den Mandanten zusammen und war für viele eine direkte und immer gut gelaunte Ansprechpartnerin.

Da Yvonne Tröster aus dem Raum Reutlingen stammt, war ihre tägliche Anfahrt in die Kanzlei leider allzu häufig durch endlose Staus auf der B27 geprägt. Obwohl sie morgens bereits gegen 6.30 Uhr das Haus verlies, war sie oft über 1 Stunde unterwegs nach Birkach. Am Abend war es häufig ähnlich. Während der letzten Jahre nahm der Pendler-Verkehr auf dieser Strecke ständig zu und sie erwog mit der Zeit, diese "sinnlose Zeit im Auto" lieber wieder in effektive Arbeit oder schönes Privatleben umzuwandeln. Damit verbunden war aber eben ein Arbeitsplatzwechsel zu einem Reutlinger Steuerberater und das Verlassen unserer Kanzlei, was wir alle sehr bedauern.

Gestern hatte Yvonne Tröster nun ihren letzten Arbeitstag. Nachdem sie sich in den letzten Wochen von vielen Mandanten persönlich verabschiedete und gestern von allen Mitarbeitern, bleibt uns noch, ihr alles Liebe und Gute auf ihrem weiteren beruflichen und privaten Weg zu wünschen.

Gesetzlicher Mindestlohn steigt bis 2022 stufenweise an

Mehr ...

Neuer Mindestlohn im Baugewerbe seit 01.04.2020

Mehr ...

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen - auch in unserer Kanzlei

Mehr ...

Wir haben was zu feiern!

Mehr ...

Kanzlei heute über Mittag geschlossen

Mehr ...

Wie gehen wir mit dem Coronavirus um?

Mehr ...