»KanzleiNews«

Mandant und Dienstleister der Kanzlei rettet Leben von Baby-Eichhörnchen

Als es vor einigen Wochen so heftig stürmte, hagelte und regnete, brach in unserem Kanzleigarten an einem Baum ein großer Ast ab, in dem sich ein Eichhörnchen-Nest befand.

Dies fiel zunächst gar nicht wirklich auf, doch die Mitarbeiter der Kanzlei hörten plötzlich ein anhaltendes Fiepen im Garten und sprachen Michael Naber ( www.mobi-stuttgart.de/ ), Mandant der Kanzlei und Gartenpfleger derselben, darauf an. Der fand dann das am Boden liegende Nest mit zwei kleinen, beinahe noch nackten Baby-Eichhörnchen und nahm sie zu sich. Zusammen mit den Office-Kolleginnen wurde ein Tierarzt gesucht, der sowohl Mittwoch nachmittags geöffnet hatte, als sich auch um havarierte Baby-Eichhörnchen kümmern würde.

Es konnte einer gefunden werden, der die kleinen Tiere untersuchte – sie waren glücklicherweise unverletzt und gesund. Zuerst versuchte Herr Naber selbst liebevoll, die Kleinen zu füttern, und behielt sie noch einen Tag bei sich. Doch nach einigen Recherchen konnte er eine Dame in Kirchheim/Teck ausfindig machen, die u.a. junge Eichhörnchen beherbergt, aufpäppelt und nach gewisser Zeit wieder auswildert. Sie nahm sich der kleinen Gartenbewohner der Kanzlei BÄUERLE.Steuerberater an und hat sie nun in ihrer Obhut, bis sie stark genug sind, wieder in einen Garten ausgewildert werden zu können.

Gesetzlicher Mindestlohn steigt bis 2022 stufenweise an

Mehr ...

Neuer Mindestlohn im Baugewerbe seit 01.04.2020

Mehr ...

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen - auch in unserer Kanzlei

Mehr ...

Wir haben was zu feiern!

Mehr ...

Kanzlei heute über Mittag geschlossen

Mehr ...

Wie gehen wir mit dem Coronavirus um?

Mehr ...