»FachNews«

Kurioses deutsches Steuerrecht

Das kann man kaum glauben! In einem Schreiben des Bundesministeriums für Finanzen wurden wichtige Themen neu geregelt, zum Beispiel:

Mit welchem Steuersatz muss ein Latte Macchiato bei der Umsatzsteuer bewertet werden?

Das ist doch „klar“: Mit einem Milchanteil von mehr als 75% gilt das Heißgetränk als umsatzsteuerlich begünstigtes Lebensmittel und wird mit 7% der Besteuerung unterworfen. Ein Kaffee, ein Espresso oder ein Espresso Macchiato mit einem geringeren Milchanteil bleibt bei 19% Umsatzsteuer.

Und "Coffee to Go"?

Der Steuersatz bei der Mitnahme von Heißgetränken aus Getränkeautomaten wurde ebenfalls wieder einmal neu geregelt: Normaler Kaffee und Tee werden weiterhin mit 19% besteuert, Kakao mit 75% und mehr Milchanteil mit nur 7%, eine Suppe bleibt weiterhin bei 7%.

Das soll mal einer verstehen….

Neuer Mindestlohn seit 01.04.2020

Mehr ...

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen - auch in unserer Kanzlei

Mehr ...

Wir haben was zu feiern!

Mehr ...

Kanzlei heute über Mittag geschlossen

Mehr ...

Wie gehen wir mit dem Coronavirus um?

Mehr ...

Aktuelles Mandantenrundschreiben für März 2020

Mehr ...