FachNews

Erstes positives Urteil in Sachen "Zählprotokoll"

Nach der kürzlichen Verschärfung durch den Gesetzgeber für elektronische Registrierkassen bei "bargeldintensiven Betrieben", hat der Bundesfinanzhof am 16.12.2016 nun PRO Steuerpflichtiger entschieden, dass ein fehlendes Zählprotokoll nicht ausreicht, um die Kasse zu verwerfen und nur zu schätzen.

Wir empfehlen hierzu unseren davon betroffenen Mandanten, weiterhin als zusätzliche Dokumentation die Zählprotokolle zu erstellen und aufzuwahren. Jeder, der eine offene Ladenkasse hat, zählt ohnehin jeden Abend seinen Bargeldbestand. Das Registrieren der Beträge im Rahmen eines  Zählprotokolls zur Kontrolle ist deshalb kein wirklicher Mehraufwand!

Ihr Team von BÄUERLE . Steuerberater

 

 

 

KanzleiNews

Kanzlei-Adventsgruß

Mehr ...

FachNews

Die Inflationsausgleichprämie: An welche Arbeitnehmer und in welcher Höhe ist sie zu zahlen?

Mehr ...

FachNews

Auszahlung Steuerfreier Pflegeboni ab November möglich

Mehr ...

KanzleiNews

VfB-Fans fiebern dieses Wochenende beim BaWü-Derby

Mehr ...

FachNews

Einmalige Energiepreispauschale: Was Arbeitgeber und Selbständige wissen müssen

Mehr ...