»KanzleiNews«

Bei Aufforderungsschreiben vom Finanzamt nicht gleich nervös werden

Liebe Mandanten,

bei den in den letzten Wochen und Tagen versandten Schreiben der Finanzämter werden Steuerzahler aufgefordert, ihre Steuererklärungen für das Jahr 2014 dringend einzureichen (siehe Abbildung).

Manche Mandanten meldeten sich daraufhin hin und wieder verunsichert bei uns und hinterfragten die Dringlichkeit der Abgabe.

Dazu können wir Ihnen sagen: Bitte werden Sie bei Erhalt eines solchen Schreibens nicht nervös! Es handelt sich hierbei um ein seit Jahren vom Finanzamt automatisch um diese Zeit versandtes Infoschreiben.

Doch in der Tat sollten jetzt alle, die bisher ihre Unterlagen für die Steuererklärung 2014 noch nicht bei uns zur Bearbeitung eingereicht haben, zeitnah ihre Dokumente an die Kanzlei übergeben, damit die Bearbeitung aufs Jahresende hin nicht staut oder zu großen Verzögerungen führt.

Herzlichen Dank dafür sagt Ihr Team von BÄUERLE . Steuerberater!

Gesetzlicher Mindestlohn steigt bis 2022 stufenweise an

Mehr ...

Neuer Mindestlohn im Baugewerbe seit 01.04.2020

Mehr ...

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen - auch in unserer Kanzlei

Mehr ...

Wir haben was zu feiern!

Mehr ...

Kanzlei heute über Mittag geschlossen

Mehr ...

Wie gehen wir mit dem Coronavirus um?

Mehr ...