»FachNews«

Ausweitung des Ordnungswidrigkeitenkatalogs

Im §142 AO werden gewerbliche Unternehmer mit Warenumsätzen dazu verpflichtet, gesondert den Warenausgang zu dokumentieren. §144 Absatz 3 Nr.2 fordert Namen und Anschrift des Abnehmers. Im §143 AO ist eine Aufzeichnung des Wareneingangs beim Empfänger gefordert.

Die Verletzung dieser Aufzeichnungspflichten stellt eine steuerliche Ordnungswidrigkeit gemäß §379/1 dar.

Seit 14. Dezember 2010 wurde der Katalog der Ordnungswidrigkeiten um diese Themen explizit ergänzt. Bei Zuwiderhandlung sind Meldungen an die Bußgeldstrafsachenstelle die Folge.

»KanzleiNews«

Schnell noch registrieren beim BÄUERLE . Bundesliga-Tippspiel 2020/2021

Mehr ...

»FachNews«

Umrüstung von Registrier-Kassen

Mehr ...

»KanzleiNews«

01.09.2020 - Start unserer Personal-Einstellungsoffensive

Mehr ...

»KanzleiNews«

Unser Bundesliga Tippspiel 2019/2020 ist beendet!

Mehr ...

Gesetzlicher Mindestlohn steigt bis 2022 stufenweise an

Mehr ...

Neuer Mindestlohn im Baugewerbe seit 01.04.2020

Mehr ...